It´s tea time Leute!
Zumindestens heute in diesem neuen Post. Denn vor einigen Wochen habe ich beim Instagram Gewinnspiel von 5 Cups an some sugar mitgemacht und tatsächlich gewonnen.

Hier zeige ich Euch nun, was schönes mit der Post kam und was es noch interessantes dazu zu sagen gibt!
Bessere Worte als die „Über 5 Cups“ Erläuterung auf ihrer Online Seite finde ich nicht. Um Euch zu erklären wer und was 5 Cups ist, zitiere ich sie also:

5 CUPS ist wie ein Teeladen, nur online. Groß und hell, immer freundlich und unendlich geduldig. Nimm Dir Zeit Deinen Geschmack zu entdecken. Aus mehr als 50 hochwertigen Zutaten kannst Du Dir Deinen Lieblingstee selbst zusammenstellen, Dir eine Verpackung aussuchen und Deiner Teekreation einen eigenen Namen geben. Deine Mischung wird liebevoll verpackt und ganz schnell zu Dir geschickt. Und dann kommst Du mit dem heißen Wasser…

Tee ist das älteste Getränk der Welt, nach Wasser. Eine handvoll Jungs aus Berlin hatten den Eindruck, der von ihnen geliebte Tee könnte in wenigen Augenblicken sogar verstauben und in Vergessenheit geraten. Tee ist hierzulande nicht gerade ein Popstar.  Damit waren die Gründer von 5 CUPS absolut nicht einverstanden. Tee ist ein Alleskönner, ein Zaubertrank! Es gibt eine unendliche Anzahl geschmacklicher Möglichkeiten. Tee kann uns helfen gesund zu bleiben, uns antreiben oder beruhigen, man kann damit kochen, Cocktails mixen, ihn als Raketentreibstoff für die bemannte Mission zum Mars … ok ok, manches kann auch Tee nicht. Aber mit Tee ist enorm viel möglich.

Es gab Phasen, da habe ich mehrere Liter Tee am Tag getrunken. Das hat für mich immer einen Auszeit Charakter gehabt, weil ich mir immer Zeit genommen habe um ihn zu genießen.. oder ich musste mir Zeit nehmen, damit er nicht mehr so heiß ist! 😉 In den letzten Monaten hat sich das bei mir aber von allein aus dem Lebensalltag geschlichen. Leider! Mit den Tee Variationen von 5 Cups versuche ich das Tee trinken wieder mehr zu zelebrieren.

Der Gewinn bestand aus folgenden Utensilien :
2 tolle Gläser (leider waren es bei mir noch keine BALL Mason Jar Eisteegläser)
1 Packung bunte Trinkdinger (lies : Strohhalme)
1 Packung Tee – Orangenblühchen Wiesentanz

Der Tee selber setzt sich so zusammen: 50 % Grüner Tee (China Sencha)*, 10 % Mate*, 10 % Minze*, 10 % Orangenschalen*, 10 % Südseefrüchte, 4 % Ringelblumenblüten*, 4 % Kamillenblüten*, 2 % Kardamom* und ein wenig Orangenaroma.

Wie gewohnt den Tee mit kochendem Wasser übergiessen und  so 2-3 Minuten ziehen lassen. Nachdem er abgekühlt ist, nach Geschmack einen Schuss Saft oder Sirup und Eiswürfel hinzugeben.

Das tolle an dem Konzept ist, dass Du Deinen Tee auf deinen eigenen Geschmack anpassen kannst. Verträgst du zum Beispiel keinen China Sencha, weil dich sein Koffeein zu einem extremen nervigen und aufgedrehtem Kollegen macht, dann ersetze es doch einfach durch einen Honeybush oder Rooibos!!!

Du stehst nicht so auf Orangen Aroma? Dann kick es raus und entscheide dich für Karamel-, Erdbeer-, Vanille-, oder Boysenbeeraroma! Du willst gar kein Aroma? Dann lass es einfach weg. Die Idee dahinter erklärt sich ja von allein und der Modifikator ist ganz einfach zu verstehen.

Trink deinen Tee so, wie er dir schmeckt und nicht so wie die großen Teekonzerne ihn zusammenstampfen.

Mir persönlich war die Mischung allein getrunken zu bitter. Bitter ist eigentlich übertrieben, aber ich bin bei bitter und sauer super empfindlich. Darum werde ich bei der nächsten Bestellung auch ein paar Dinge um und austauschen 🙂 Zum Glück ist das ja so einfach möglich!
Wenn ihr Euch also auch für gute Getränke begeistern könnt, stellt Ihr Euch einen tollen Tee nach Eurem Wunsch zusammen.
Und Hey! Ihr könnt Eurem Tee sogar selber Namen geben!:-)
Xx,
Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This