Sonntags außer Haus brunchen zu gehen ist eine schöne Möglichkeit die Woche ausklingen zu lassen. In Saarbrücken gibt es eine hohe Dichte an tollen kulinarischen Angeboten. Das Angebot an Buffets zum Brunchen ist dementsprechend groß und in der Regel auch wirklich gut. Letzten Sonntag waren wir mit Freunden im Hotel Leidinger in der Mainzer Straße. (Das war ein Gutschein als Geschenk zu unserer Verlobung – haben ihn dann nach vier Jahren endlich mal eingelöst! 🙂 )

Das Buffet hat uns gut gefallen. Es gab eine große Auswahl an Brot, Brötchen und anderem Gebäck. Frische Pancakes, Pfannkuchen und Waffeln. Eier in verschiedenen Formen und Omelette nach Wunsch. Tee in verschiedensten Sorten gab es „all you can Drink“ genauso wie frisch (vor den Augen) gepressten Orangensaft. Müsli Obst und Co gab es auch in großer Auswahl und diversen Variationen. Auch die, die es lieber deftig mögen kommen mit einer großen Auswahl Käse, Wurst und Fisch  auf ihre Kosten. Also alles in allem ein Brunch-Buffet wie man es sich wünscht. Kostenpreis : 14,50€, Kaffeevariationen zahlt man hier extra.

Ein paar Häuser neben an findet man das Englisch eingerichtete Lokal The Baker Street. Jeden Tag veranstalten sie verschiedene Themenabende wie zum Beispiel Whiskey Tastings oder Krimi-Lesungen.

Das Konzept ist gut durchdacht und die Einrichtung ist toll! Deswegen haben wir uns „gewagt“ ihr Sonntags Brunch für ebenfalls 14,50€ zu testen.

Das Buffet ist auf einem nicht mehr als 3 Meter großen Tisch aufgebaut und damit … nennen wir es überschaubar.
Würstchen, Bacon, Bohnen, Tomaten, Ei und Porridge werden natürlich all you can eat zur Verfügung gestellt. Aber auch nur in der einfachsten Variante – nothing special. Leider.
Eine (ja EINE!) Sorte Käse und eine (auch hier EINE!) Sorte Wurst. Spärlich.
6 Sorten interessante Marmelade zum Beispiel Orange oder Maracuja mit Gin, die tatsächlich hausgemacht sein könnte.
Helles Toast, Scones, Haferbrot, 2 oder 3 Sorten Müsli, Joghurt und ein Früchtemix.

Das wars. Das ist das komplette Buffet – nicht mehr. Tee, Kaffe und Säfte zahlt man extra. Über 3€ für einen kleinen Orangensaft und 4,50€ für einen mickrigen Tee… Danke, aber nein Danke.
Unser Chef macht die Preise. Die Preise für gängige Getränke werden bald um 1-2€ gesenkt, da sich schon mehrere beschwert haben.“ sagt uns der Kellner, als wir ihn auf den saftigen Preis ansprechen. Schön und gut. Das ändert aber nichts an dem sehr sparsamen Angebot. „Dafür kann man drei Stunden so viel essen, wie man möchte!“ hängt er noch dran. Natürlich, sonst wäre es ja kein Brunchbuffet!
Eine geringe Auswahl finde ich generell nicht schlecht oder gar schlimm. Im Gegenteil, dadurch ist es leichter sich zu entscheiden. Wenn ich Sonntags morgens wach werde und Lust auf ein echt englisches Buffet habe, weiß ich, dass ich am besten in die Baker Street gehen sollte.
Es ist ein eigenes Motto, das zum Lokal passt. Auch super. Mein zweiter Gedanke wäre dann aber, dass ich bestimmt auch in einem anderen Laden baced Beanes und Sausages bekommen kann PLUS eine große Auswahl an Croissants und allem drum und dran.
Also müsste der Preis angepasst sein. 9,90 € ist ein Preis der meiner Meinung nach noch angemessen wäre.
Wenigstens ein Heissgetränk und einen Saft kann man in den Preis mit einbinden.
Aaaaaaber, ist ja nicht mein Lokal 😀 Ich kann mir zum nächsten Frühstücksausflug einen anderen Laden auswählen und in die Baker Street gehe ich dann also nur noch an Tagen, an denen ich nicht frühstücken gehe.

Falls ihr Lust habt eines der beiden Lokale zu besuchen, gibts hier die Adressen:
4* Hotel Leidinger, Mainzer Str. 10, 66111 Saarbrücken, 0681 93270
The Baker Street, Mainzer Str. 8, 66111 Saarbrücken, 0681 95812454

Guten Appetit beim nächsten Frühstück!
Xx, Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This