Hallo liebe Leser,
was habe ich mir nur bei diesem Post-Titel gedacht?!
Die kleine Nessi (mein eigentlicher Rufname bis vor etwa 5 Jahren) hatte immer nur ein paar wenige Puppen.
Eine von dieser Puppen hatte ziemlich verfilzte Haare, angemalte Arme und konnte den Kopf nicht richtig halten. Diese Puppe war auch sonst nicht wirklich hübsch. Ich hatte sie aber eine Zeit lang sehr gern, aufgrund ihrer „Sonderausstattung“.
Wenn ich auf die rechte Hand gedrückt habe, konnte sie nämlich drei Sätze immer und immer wiederholen!
„Ich hab dich lieb! Ich bin hübsch … (Und jetzt kommt’s) KÄMM‘ MEIN HAAR!“
Das ist mir so spontan eingefallen, als ich mich an diesen Post gesetzt habe weshalb ich ihn so genannt habe.

Die letzten Jahre ist das Haare kämmen für mich teilweise komplett unnötig und unwichtig gewesen.
Zum einen, weil sie kurz waren und zum anderen weil ich eigentlich noch nie Probleme mit verknoteten Haare hatte.
(Natürlich weiss ich auch, dass man die Haare nicht nur deswegen bürstet, aber in manchen Dingen bin ich eben schwer zu verbessern.)
Allerdings hat sich das leider in den letzten Wochen geändert und meine Haare sagen mir fast täglich den Kampf an!!! Erschwerend kommt hinzu, dass ich seit etwa einem Monat einen Pony habe. Pony brauchen Pflege und viel Zuwendung (sowohl die mit 4 Beinen, als auch der auf der Stirn). So kam es, dass ich meinen Frust mit Euch auf Instagram geteilt habe und euch meine unmodische Bürste (mit vielen eigenen entfallenen Haaren) präsentiert habe!
Ich habe mir bisher nie überlegt, was für eine Haarbürste ich besser benutzen könnte. Eine, die besser aussieht und sich vor allem am Kopf angenehmer anfühlt hätte ich schon gerne gehabt, aber habe mich eben nicht weiter mit dieser Thematik beschäftigt.
Ein anderer Instagram Nutzer allerdings wusste schon allein beim betrachten des Bildes, dass ich Hilfe brauche.
Um das ganze hier abzukürzen : er war ganz Gentleman und hat mir 2 Bürsten zukommen lassen!
Vielen Dank dafür Danny von GHD!! Ihr solltet ihm auf Instagram folgen, wenn ihr gerne Haar up dates sehen mögt.
Er filmt gerne, wenn er auf GHD- Events unterwegs ist und ist auch sonst ein sehr sympatischer Typ!

Zu den Bürsten muss ich sagen , dass ich wirklich angenehm überrascht bin! Es sind zwei verschiedene Größen und sie haben auch verschiedene Borsten. Ich finde beide sehr angenehm, da ich erst die Befürchtung hatte, sie würden sehr auf der Kopfhaut „kratzen“. GoodHairDay heißen sie eben nicht ohne Grund! Natürlich wirken sie keine Wunder und lassen mein Pony auch nicht schneller wachsen…(leider). Aber sie sind unglaublich leicht und super habdzuhaben!

Ich bin auch immer ganz happy, wenn Dinge schön verpackt sind! Diese Boxen sind einfach, schlicht und ohne viel Schnick Scnack- das gefällt mir sehr gut! Als Verpackunsopfer würde ich mich nicht bezeichnen, da mich die Verpackungen nie zum Kauf verleiten oder meine Meinung ändern. Aber wenn etwas bewusst gekauftes in einer schönen Umverpackung eintrudelt lässt das meine Augen leuchten.

Diese etwas größere (Nummer 3) Haarbürste kostet im GHD Shop 20€, die kleinere Nummer kostet 28 €, sie hat noch zusätzliche Naturborsten.

Jetzt frage ich mich als Geiztante : „Warum sollte ich über 20 € für einen (Keramik)Stil mit ein paar Stoppeln am Ende ausgeben, der meine Haare in die richtige Richtung legen soll?!?“ Vielleicht ging einigen von Euch beim Lesen auch gerade dieser Gedanke im Hinterkopf spazieren…

Und hier mein Hauptpunkt, warum ich diese Bürsten weiterempfehlen kann:
DIE QUALITÄT! Da gibt es keinen einzigen Punkt zu beanstanden, und wenn die Qualität stimmt, bin ich auch gerne bereit 20 € für ein solches Equipement auszugeben! Qualität hat ihren Preis ist zwar ein ausgelutschter Satz von Uroma, aber eben in vielen Fällen wahr.

Jetzt fehlen mir nur noch ein gescheites Glätteisen, ein guter Lockenstab und ein neuer Föhn……. 😀

Ich hoffe, Euch hat der Artikel gefallen. Was benutzt ihr denn so für Eure Zotteln?? Ich freue mich immer über Kommentare 🙂
Genießt den Mittwoch Abend!

Xx, Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This