Hey everyone!
Wie bereits angekündigt wird auf the velvet Flamingo der Freitag zum Essenstag erklärt ! Heute fange ich an mit einem meiner liebsten Gerichte, das zudem noch ein Detox Rezept ist und damit also sehr gesund ist. Vor über 4 Jahren habe ich nämlich mal angefangen Detox- Tage einzuführen, lange bevor ich Instagram und alle diese „in“-Diäten kannte. Damals habe ich noch zu Hause gewohnt und meine Mama hat bei meinen Diäten und Essensideen immer (mehr oder weniger gerne) mitgemacht. Eigentlich ist Detox ja auch gar keine „echte“ Diät. Es regt mich jedes mal wieder auf, wenn jemand berichtet, der gerade Detox hinter sich hat, wie viel er doch abgenommen hat!! Es ist eine Entgiftung des Körpers, nicht mehr und nicht weniger. Man säubert seinen Körper, aber setzt ihn damit nicht auf Diät. Wichtig! Wenn man Detox „durchziehen“ möchte, sollte man sich gründlich informieren, was man alles essen darf und was nicht. Denn ansonsten gibt es nur schlechte Laune, Kopfweh und eine böse „Fressattacke“. Wenn du nämlich zum Beispiel ein extremer Kaffeetrinker bist, solltest du schon vor der eigentlichen Detox Phase versuchen, dich auch ohne Koffein über den Tag retten zu können! Denn sonst gibt es böse Entzugserscheinungen, kein Witz!

Aus dieser Detoxzeit stammt also eins meiner Lieblings Mittagessen. Nicht zuletzt, weil es so schnell und einfach zuzubereiten ist.

  
Ihr braucht dafür

  • eine Zucchini
  • eine handvoll Tomaten
  • eine Schalotte
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Auflaufform für den Backofen

Salz ist bei Detox nicht erlaubt und seit ich so viele Tage schon auf Salz verzichtet habe, brauche ich es heute gar nicht mehr an meinem Essen. Es kommt sogar vor, dass ich noch nicht mal meine Nudeln salze! Ihr könnt natürlich Salz an dieses Essen geben, wenn es Euch besser schmeckt.

Die Zubereitung ist wirklich super simpel!

  • Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Beachtet, dass Ihr nicht am Ende der Zucchini beginnt zu schneiden, da sie sonst bitter schmecken könnte.
  • Tomaten je nach belieben schneiden
  •  die Schalotte in kleine Würfel schneiden
  • die Auflaufform mit einem Löffel Olivenöl bestreichen und darauf die Zucchini verteilen
  • Tomaten und Schalotten darüber streuen
  • Mit Pfeffer (und wenn nötig mit Salz) würzen
  • in den vorgeheizten Ofen bei ca 180 Grad für 10 Minuten backen

Nach den 10 Minuten solltet ihr schauen, wie ihr die Zucchini „findet“. Ich habe sie gerne noch etwas bissfest und nicht so weich. Daher stelle ich den Ofen meistens noch mal für 5 Minuten auf 200 Grad und nehme dann die Auflaufform heraus.

Mir reicht diese Portion bestens für ein Mittagessen, aber ihr könnt natürlich super gut Reis oder / und Geflügel dazu servieren. 🙂

Lasst mich doch wissen, wie Euch dieses Rezept gefällt und welche Rezepte ihr Euch noch wünscht.

xx, Vanessa

Pin It on Pinterest

Share This