Habt ihr eine bevorzugte Sommerfarbe? Ich weiß noch, dass ich einen Sommer lang total auf rosa stand! Das kann ich mir heute ja gar nicht mehr an mir vorstellen. Im Jahr danach war meine neue Lieblingsfarbe dann auf einmal Orange. Dabei bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich mich da von dem Film „Natürlich Blond“ beeinflussen lassen hatte. Da sagt auf jeden Fall auch eine, dass Orange das neue Pink wäre 😀 Viel schlimmer als die Farbe an sich, waren die Teile die ich in der Farbe getragen habe. Zum Beispiel ein Shirt ohne Ärmel mit einer krassen Raffung an den Schultern. Die konnte man variieren mit solchen elendig langen Bändern. 😀 habt ihr gerade ein schönes Bild vor Augen? Verwerft es! An den Seiten vom Oberkörper konnte man es genau so raffen!!! Es hätte also seitlich Bauchfrei sein können – glücklicher Weise wusste ich aber zu der Zeit schon, was ich mir erlauben kann und was nicht. Bauchfrei konnte ich mir damals definitiv nicht leisten.
Gedanklich wieder in der Gegenwart angelangt, könnte ich mir gut vorstellen, dass ich diesen Kupfer-rot Ton in diesem Sommer öfter trage. Dabei hoffe ich, dass ich nicht in ein paar Jahren auf diese Bilder schaue und mir denke „Wie konntest Du so etwas nur tragen!?“

Ich kann es wirklich kaum erwarten den Sommer zusammen mit meinen Lieben zu verbringen. Die lauen Sommerabende auf der Terrasse und die heißen Tage am See zu verbringen sind zwei Dinge auf die ich mich mit am Meisten freue. In den letzen Wochen waren einfach zu wenig Momente der Ruhe und Entspannung für uns drei Möglich. Der Chris hat sich ja beim Football Training das Bein gebrochen (das Schienbein zweifach und das Wadenbein „einfach“). So musste ich viel Taxi spielen und die meisten Dinge allein handeln. Das geht natürlich schon alles irgendwie. Es gibt ja auch so viele Alleinerziehende Mütter oder Väter, die das auch alles gebacken bekommen (vor denen ich echt den Hut ziehe!!). Aber ich bin nunmal nicht allein. Normalerweise teilen Chris und ich uns die meisten Arbeiten. In zwei Wochen sollte das wieder in Ordnung sein und dann kehrt wieder mehr Normalität ein.

Bis dahin bin ich so fleißig wie nötig und so tough wie möglich! 😉
Diese Tasche hier mag ich besonders gerne. Ihr habt sie auch schon öfter auf dem Blog gesehen. Oder auch zum Beispiel als ich bei Shopping Queen alleine Shoppen gehen musste.
gefunden habe ich sie im Februar bei Zara und online bestellt. Gerade habe ich gesehen, dass sie noch online verfügbar ist 🙂 bestellen könnt ihr sie hier. Verlinkt mich doch, wenn Ihr sie auf Instagram postet 🙂
Die Transparenz finde ich super praktisch – ich bin nämlich eine von denen, die länger nach dem Handy in der Tasche sucht als jeder andere. So kann ich schon immer sehen wo es liegt. Außerdem passt nicht mehr rein, als nötig ist. daher kann ich nicht zu viel Kram dabei haben 😉

Außerdem stehe ich total auf diese Art von Hosen – Culottes nennen die sich ja heute. 
Ich weiss, dass sie nicht jedem so gut gefallen. Aber ich denke, dass man eine Variante finden muss in der man sich wohl fühlt. Und sobald man sich wohlfühlt und man eine schöne Kombination gefunden hat, sehen die kürzeren Hosen auch super aus.
Ich finde es im Sommer sowieso immer besser Luftige Kleidungsstücke zu tragen. Zusätzlich finde ich diese Länge einfach super.
Wie findet Ihr diesen Look?

Ich freue mich über Eure Kommentare und Anregungen 🙂
Xx, Vanessa

Ähnliche Culottes hier shoppen

Pin It on Pinterest

Share This